Entwicklung Altdorf Wengerohr

Entwicklung Altdorf Wengerohr

Vor dem Hintergrund der zunehmenden Veränderung des Erscheinungsbildes des Bereichs „Altdorf Wengerohr“ beispielsweise durch neue Bauvorhaben, die sukzessive Umnutzung von ehemaligen landwirtschaftlichen Anwesen, die Umwandlung von Freiflächen in Bauflächen, die vorhandene ungeklärte Situationen hinsichtlich der technischen und verkehrlichen Erschließung, hat sich in Wengerohr die Arbeitsgruppe „Zukunft Altdorf“ gegründet und Anfang 2017 erste Überlegungen zur Zukunft des Ortsbereiches „Altdorf Wengerohr“ vorgelegt.

Der Ortsbeirat unterstützte die Arbeitsgruppe und verfolgte, aufbauend auf diesen ersten Überlegungen das Ziel, durch Beauftragung eines Fachbüros sowie Unterstützung der Verwaltung und des Stadtrates ein städtebauliches Konzept aufzustellen, das die Restriktionen im Altdorf aufzeigen und Lösungsansätze bieten soll.

Aus der Planung wurde im Zuge der Bearbeitung ein Verfahren, welches durch vielfache Abstimmungen und die transparente mehrfache Einbeziehung der Einwohner und der sonstigen Öffentlichkeit (u.a. durch 2 Informationsveranstaltungen im Jugend- und Bürgerhaus Wengerohr) sowie potenzieller Bauinteressenten und Investoren geprägt wurde.

Die nunmehr vorgelegte Rahmenplanung, die rechtlich nicht bindend ist, hat Probleme identifiziert, aufgegriffen und Lösungsansätze vorgeschlagen. Die Rahmenplanung bildet die Grundlage für die weitere Entwicklung bzw. für weitere Planungen. Bei einigen Themen werden nachfolgende detailliertere Untersuchungen erforderlich sein.
So wurden bereits Planungsleistungen zur leitungsgebundenen und verkehrstechnischen Erschließung des Bereiches Bernkasteler Straße / Wahlholzerstraße / Gartenweg an ein Fachbüro vergeben.

Kontakt

Keine Mitarbeiter gefunden.