Fachangestellte/r für Bäderbetriebe (m/w/d)

Der Bäderbetrieb der Stadt Wittlich mit seinem Frei- und Hallenbad ist Anziehungspunkt für Sport- und Badebegeisterte weit über die Grenzen der Stadt hinaus. In dieser Einrichtung werden Auszubildende zum Fachangestellten für Bäderbetriebe ausgebildet.

Der Fachangestellte für Bäderbetriebe ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz mit viel Verantwortung und Weitblick. Für die tägliche Überwachung der Wasserqualität stehen Ihnen zahlreiche technische Anlagen und Geräte zur Verfügung. Insgesamt sorgen Sie dafür, dass die Badegäste sich nicht nur im Wasser mit der richtigen Einstellung der Temperatur sondern auch auf dem gesamten Gelände des Badebetriebes wohlfühlen.

Ausbildungsdauer:

Die Ausbildung dauert grundsätzlich drei Jahre

Wann ist Ausbildungsbeginn?

Die Ausbildung beginnt am 1. August.

Wo findet die Ausbildung statt?

Die betriebliche Ausbildung findet im Vitelliusbad Wittlich statt. Darüber hinaus werden die theoretischen Kenntnisse an der Berufsschule für Gewerbe und Technik in Trier vermittelt.

Was ist Ausbildungsinhalt?

Während der dreijährigen dualen Ausbildung lernen Sie alles, was Sie für den Badebetrieb in Schwimmbädern wissen müssen. Dual bedeutet, dass Sie alles aus der Theorie in der Berufsschule lernen und alles Praktische im Schwimmbad. An oberster Stelle stehen dabei die Betreuung und Beaufsichtigung der Badegäste. Als Fachangestellter für Bäderbetriebe erteilen Sie auch Schwimmunterricht und nehmen Prüfungen ab. Sie überwachen die technischen Anlagen des Betriebes und führen Reinigungs- und Desinfektionsarbeiten durch. Zur Überprüfung der Wasserqualität werden täglich Wasserproben entnommen, die in einem kleinen Labor auf Sauberkeit und Hygiene kontrolliert werden.

Sie erlernen wie Sie den Aufsichts- und Rettungsdienst durchführen, wie z. B. durch erste Hilfe Maßnahmen und Wiederbelebungsversuche sowie das Anlegen von kleineren Wundverbänden.

Zusätzlich haben Sie auch kleinere Verwaltungsarbeiten wie z. B. das Führen von Statistiken, Betriebsberichten und Überwachungsbögen, zu erledigen. Die verwaltenden Aufgaben werden meist am Computer erledigt.

Wie hoch ist der Verdienst?

Die monatliche Ausbildungsvergütung beträgt zurzeit nach dem Stand März 2021 wie folgt:

1.    Ausbildungsjahr          =          1.018,26 Euro brutto

2.    Ausbildungsjahr          =          1.068,28 Euro brutto

3.    Ausbildungsjahr          =          1.114,02 Euro brutto

Wie sind die Übernahmechancen?

Die spätere Übernahme orientiert sich am voraussichtlichen Personalbedarf im Vitelliusbad. Es bestehen aber, insbesondere auch Regional, gute Berufsaussichten auf dem Arbeitsmarkt. Interessant sind auch die vielen Weiterbildungsmöglichkeiten.

Was sind die Einstellungsvoraussetzungen?

  • Guter Abschluss der Berufsreife oder qualifizierter Sekundarabschluss I
  • Gute Kenntnisse in den Fächern Deutsch, Biologie, Chemie und Physik
  • Freude am Kontakt mit Menschen aller Altersgruppen
  • Interesse am Umgang mit Maschinen
  • Spaß an der Arbeit im Team
  • Körperliche Belastbarkeit
  • Sportlichkeit

Welche Weiterbildungen sind möglich?

  • Fachspezifische Fortbildungen
  • Geprüften Meister/In für Bäderbetriebe
  • Wellnessberater/In
  • Animateur/In
  • Fachwirt/In in Sport
  • Berufsbegleitendes Studium

Wann ist Bewerbungsschluss?

Sollte Interesse an dem beschriebenen Ausbildungsberuf bestehen, steht die Personalverwaltung der Stadtverwaltung Wittlich gerne für weitere Auskünfte zur Verfügung. Erster Ansprechpartner ist der Ausbildungsleiter Wolfgang Lauer, Telefon 06571/17-1020.

Gesetzliche Vorgaben:

Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt behandelt. Im Rahmen des Landesgleichstellungsgesetzes streben wir eine Erhöhung des Frauenanteils an. Wir sind daher an Bewerbungen von Frauen besonders interessiert.

 


Kontakt

Keine Mitarbeiter gefunden.