Klimaschutzmaßnahmen

Klimaschutzmaßnahmen

Photovoltaik auf kommunalen Liegenschaften


Die Stadt Wittlich betreibt seit 2013 drei Solaranlagen auf dem Eventum, der Kita Vitelliuspark sowie dem Gebäude des Servicebetriebs der Stadtwerke. Die Anlagen erzeugen rund 140 MWh erneuerbaren Strom pro Jahr und liefern damit rechnerisch Strom für rund 120 Personen. Zudem konnte im Januar 2021 eine weitere, ca. 100 kWp große Anlage inklusive Speicher auf der Feuerwache Stadtmitte in Betrieb genommen und 90 MWh Solarstrom geerntet werden. Zusätzliche PV-Anlagen sind zurzeit in Planung.“

Straßenbeleuchtung

Die Straßenbeleuchtung in der Stadt und den Stadtteilen wird sukzessive auf stromsparende LED-Technologie umgerüstet. So sind bereits 2.000 Lichtpunkte umgerüstet. Dies entspricht einem Anteil von fast 60 %.

Elektromobilität


Im Stadtgebiet befinden sich zum Laden von E-Autos insgesamt 12 Ladesäulen mit 24 Ladepunkten. Auch auf vielen städtischen Parkplätzen finden sich Lademöglichkeiten, beispielsweise am Schloßplatz, in der Karrstraße und auf dem Rommelsbach-Parkplatz. Das Ordnungsamt verfügt zudem über ein eigenes Elektrofahrzeug.

Auch E-Bikes können in Wittlich an mehreren Stationen aufgeladen werden. Es stehen Lademöglichkeiten am Platz an der Lieser, in der Karrstaße, am Restaurant Café Daus sowie im Mehrgenerationendorf St. Paul zur Verfügung.

ÖPNV und Mobilitätskonzept

Zur Verbesserung der individuellen Mobilität wird aktuell ein Verkehrs- und Mobilitätsentwicklungskonzept unter besonderer Berücksichtigung der Aspekte „Mobilität, Energie und Umwelt“ erstellt.  Ziel ist die Entwicklung von konkreten Maßnahmen zur Förderung des Fußgänger-, Rad-, und öffentlichen Personennahverkehrs sowie neuen Formen der Mobilität. Grundlage bildet hier eine Mobilitätsbefragung aus dem Herbst 2021 sowie eine Mängelidentifikation und -lokalisierung.


Als Ergänzung zum bestehenden Busnetz als Teil des ÖPNV bietet der Wittlich-Shuttle eine flexible und kostengünstige Fortbewegungsmöglichkeit an. Anders als beim öffentlichen Personennahverkehr fährt der Rufbus nur auf vorherige Bestellung (digital per App oder telefonisch), ohne Fahrplan und ohne feste Linienverbindung. Die Busse verkehren in der Zeit von Montag bis Freitag von 5 Uhr bis 20 Uhr zwischen den 70 Haltestellen.


Keine Mitarbeiter gefunden.