Heiraten im Standesamt der Stadt Wittlich

Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft, zu Leben.          

                                                                                                                                              Autor: Hermann Hesse


Der Zauber ihres Anfangs und ihrer Eheschließung beginnt im Standesamt.

Zunächst möchten Sie die Anmeldung ihrer Eheschließung bei ihrem Wohnsitz-Standesamt vornehmen.

Wo sie heiraten möchten, entscheiden Sie!

Wenn Sie sich entscheiden, ihre Ehe im Herzen der Stadt Wittlich zu schließen, würden wir uns sehr freuen, wenn Sie sich zeitnah zwecks Terminvereinbarung telefonisch mit uns in Verbindung setzen.


Ihre Standesbeamtinnen der Stadt Wittlich



Unsere Trauorte


Trauzimmer im Rathaus:

Das Bild zeigt das Trauzimmer im Rathaus Wittlich


Im Rathaus finden Trauungen an den Wochentagen (Montag bis Freitag) statt und zwar in dem neugestalteten Trauzimmer der Stadtverwaltung Wittlich. In unserem schlichten Trauzimmer können bis zu 20 Personen an der Trauung teilnehmen. Es besteht die Möglichkeit aus dem Trauzimmer direkt auf den neu gestalteten Vorplatz herauszutreten. Hier können gerne Bilder und an schönen Tagen ein kleiner Sektempfang gemacht werden.


Altes Rathaus:

Das Bild zeigt das Trauzimmer im alten Rathaus


Seit 1984 wird das historische Rathaus nicht mehr als Sitz der Stadtverwaltung genutzt, sondern dient seither als Ausstellungsräumlichkeit und Kulturstätte. Für diesen Zweck werden das Erdgeschoss sowie der 1. Stock genutzt.

Der große Sitzungssaal (siehe Bild) wird unter anderem für unsere Trauungen genutzt. Hier finden bis zu 50 Personen ihren Platz. Das Alte Rathaus befindet ich seit Mitte 2021 um Umbau, damit auch der Saal bald barrierefrei genutzt werden kann. Bislang ist der Zugang nur über Treppen möglich.


Casa Tony M.:


Die Casa Tony M. ist in der alten Posthalterei Thurn & Taxis, einem prächtigen Barockbau aus den 1750er Jahren, der zwischen 2014 und 2016 aufwendig restauriert wurde, untergebracht (siehe Bild). Ihren Namen hat sie von dem Maler, Cartoonist und Filmemacher Tony Munzlinger, der 1934 in Wittlich geboren ist. Da Tony Munzlinger der Stiftung der Stadt Wittlich im Januar 2016 einen Großteil seiner Werke schenkte, dient die Casa Tony M. vorrangig als Ausstellungsräumlichkeit.

Seit dem Abschluss des Umbaus im Jahre 2016 kann im 1. Obergeschoss das Trauzimmer für Trauungen des Standesamtes genutzt werden. Der Raum ist durch einen Aufzug sowie Treppen zu erreichen. Im Saal finden bis zu 30 Gäste Platz. Das Trauzimmer verleiht jeder Trauung durch den Mix von modern und barock einen besonderen Flair. (siehe Bild).


Das „Türmchen“:


Das „Türmchen“ (siehe Bild), das letzte Gebäude der ehemaligen Stadtbefestigung, wurde restauriert und zu einem Museum zur Stadt- und Befestigungsgeschichte gewidmet. Auf wenigen Quadratmetern wurde die Wohnsituation des mitteralterlichen Türmers simuliert.

Seit Anfang des Jahres kann das „Türmchen“ auch vom Standesamt für Trauungen im kleinen Kreis genutzt werden. Über eine Wendeltreppe geht es rauf ins „kleinste“ Trauzimmer (siehe Bild), welches für maximal 5 Personen ausgelegt ist.


Alte Dorfkapelle Wengerohr:


Vor über 400 Jahren wurde die Dorfkapelle erbaut. Am Sonntag vor Pfingsten im Jahre 1596 wurde die Kapelle vom Trierer Weihbischof Petrus Binsfeld feierlich eingeweiht. Bald wäre die Kapelle in fremde Hände gekommen, jedoch wurde der Verkauf mit allen Mitteln verhindert, sodass seit dem 13.11.2006 der Freundes- und Förderkreis des Pfarrheimes sich um die Erhaltung und Pflege kümmert.

Seit Anfang 2022 kann die Kapelle auch vom Standesamt für Trauungen genutzt werden. Die Kapelle ist ohne große Einschränkungen barrierefrei erreichbar und es können bis zu 40 Personen an der Trauung teilnehmen. Der angrenzende Garten lässt sich sicher für einen schönen Sektempfang und tolle Bilder nutzen.

Die Kapelle steht für Trauungen in den Monaten April bis Oktober zur Verfügung.

Die zusätzliche Nutzungsgebühr liegt bei 25,00 €.


Stadtpark (Outdoor) – Rosengarten:


Als ganz besonderes Highlight bietet das Standesamt Wittlich-Stadt ab Frühjahr 2022 auch eine Outdoor-Location für Trauungen an.

Ganz besonders erinnert im Stadtpark die Hochzeiterallee an das Standesamt. Den Brautpaaren zu Ehren, die sich an den Hochzeitertagen (02.02.2002, 03.03.2003 bis 12.12.2012) trauen ließen, wurde jährlich ein Apfelbaum gepflanzt.

Da die Trauung  im Außenbereich an einem öffentlichen Ort stattfindet, gibt es keine Begrenzung an Sitzplätzen.

Um den Brautpaaren eine Sicherheit geben zu können, beispielsweise bei schlechtem Wetter, wird immer eine Ausweich-Location reserviert.

Im Rosengarten können Trauungen von April bis Oktober stattfinden.


Die Standesbeamtinnen der Stadt Wittlich

Standesbeamtinnen der Stadt Wittlich
v.l.n.r. Petra Hoffmann, Anna Goldammer


Keine Mitarbeiter gefunden.

Beantragung von Urkunden

Keine Mitarbeiter gefunden.
Keine Mitarbeiter gefunden.