Corona-Virus (Covid-19) - Hilfen für Unternehmen

Das Team des Fachbereiches III - Wirtschaftsförderung arbeitet stetig daran, die wichtigsten Informationen für Sie zu aktualisieren (Stand: 03. November 2020). Zusätzlich wird empfohlen, sich mit der Hausbank und dem Steuerberater in Verbindung zu setzen. Bei Fragen schreiben Sie uns eine E-Mail.

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWI) hat die veränderten Konditionen für die sogenannte Überbrückungshilfe II für den Zeitraum September bis Dezember 2020 veröffentlicht. Zudem wird derzeit die Verlängerung dieser Überbrückungshilfen vorbereitet. Für die nach dem Beschluss der Ministerpräsidenten mit der Bundeskanzlerin vom 29. Oktober 2020 von den temporären Schließungen erfassten Unternehmen, Betriebe, Selbständige, Vereine und Einrichtungen wird der Bund eine außerordentliche Wirtschaftshilfe gewähren, um diese für finanzielle Ausfälle zu entschädigen.

Hier geht´s zur Überbrückungshilfe:
https://www.ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de/UBH/Navigation/DE/Home/home.html



Weitere Kontaktadressen

IHK Trier:
www.ihk-trier.de/p/Hinweise_und_Links_zum_Coronavirus_fuer_Unternehmen-5-20203.html

Servicehotline der IHK: 06 51 97 77-5 20 sowie -530


HWK Trier:
www.hwk-trier.de/artikel/coronavirus-unsere-hotline-tel-0651-207-171-54,0,914.html

Servicehotline der HWK: Tel. 0651 207-171 (Die Hotline ist von Montag bis Donnerstag jeweils von 8:00 bis 17:00 Uhr, Freitag von 8:00 bis 15:00 Uhr besetzt.)


Stabsstelle Unternehmenshilfe im Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau; zentrale Anlaufstelle für alle Branchen. Die Stabsstelle können Sie erreichen per E-Mail: unternehmenshilfe-corona@mwvlw.rlp.de  oder unter der zentralen Telefonnummer  06131 / 16-5110. Internetseite: mwvlw.rlp.de/de/themen/corona/

Nach oben