Immobilienprojekt Kita St. Peter

Stiftung Stadt Wittlich errichtet Zuhause für die Kita St. Peter in Wittlich-Wengerohr

Mit den Bauarbeiten der neuen achtgruppigen, integrativen Einrichtung auf insgesamt 6.750 Quadratmetern im Baugebiet „Schulzentrum“ wurde im März 2017 begonnen. Bauherrin ist die Stiftung Stadt Wittlich, die das Gebäude im Rahmen einer Vermögensumschichtung als Renditeobjekt errichtet. Christian Gerhardy vom Gebäude- und Liegenschaftsmanagement der Stadt Wittlich zeichnete als Architekt für das Bauprojekt verantwortlich. Das Objekt wurde zum 1. Juli 2018 an die Kita gGmbH vermietet, die ihr bisheriges Zuhause in Wengerohr verlassen musste und in die größere Kita umzog.

In dem Neubau mit einer Netto-Raumfläche von rund 1.500 Quadratmetern in Massivholzbauweise fanden rund 150 Kinder ein neues Zuhause. Die Baukosten betrugen zirka 3,5 Mio. EUR veranschlagt. Der Kreis bewilligte einen Zuschuss in Höhe von 414.147 EUR; das Land gewährte eine Förderung in Höhe von rund 316.000 EUR. Da die Stiftung Stadt Wittlich entsprechend ihres Satzungszwecks auch „Umwelt“ fördert, spielt die umweltfreundliche Bauweise eine entscheidende Rolle: Wände und Decken bestehen aus Massivholzelementen, das Dach ist begrünt, die Außenwände werden mit einer 16 Zentimeter dicken Dämmung aus Holzweichfaser versehen, eine Elektrowärmepumpe mit Solebohrung heizt im Winter und kühlt im Sommer, eine Photovoltaik Anlage auf dem Dach deckt den Eigenverbrauch an Strom ab und eine Be- und Entlüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung ist ebenfalls eingebaut. (Fotos: Lukas Huneke)

Zur künstlerischen Ausgestaltung "Kunst am Bau" erschuf die Wittlicher Künstlerin Senne Simon im Auftrag der Stiftung Stadt Wittlich die zwei Meter große Holzskulptur "dada" für den Eingangsbereich der neuen Kita. (Foto: Senne Simon)

Senne Simon möchte mit "dada" den Kindern Kunst als eine sinnliche Begegnung, mit der weichen runden Form der Skulptur und dem warmen Material Holz, erfahrbar machen. Die Form ist frei und kann als solche für jeden Betrachter neu entdeckt werden und sei es als guter Geist der Kita der die Kinder am Eingang begrüßt und verabschiedet.

"dada", ein dokumentarischer Kurzfilm (7 Minuten) von Senne Simon mit Musik von Thomas Schöfer, der die Entstehung der Holzskulptur "dada" darstellt, kann unter vimeo.com/342603798 angeschaut werden.

Nach oben