CASA Tony M. - Museum Tony Munzlinger

CASA Tony M. - das Munzlinger-Museum in Wittlich

Der Stiftung Stadt Wittlich schenkte Tony Munzlinger im Januar 2016 einen großen Teil seines Werkes. Die aktuelle Ausstellung im neuen Wittlicher Museum kuratierte der Künstler gemeinsam mit Mitarbeitern der Stiftung Stadt Wittlich und Kunsthistorikern. Gezeigt wird ein Ausschnitt aus der Sammlung, der das künstlerische Spektrum Munzlingers nur anreißen kann. Schwerpunkte sind die Landschaftsmalerei, Totentänze, die griechische Mythologie, Namibia, Cartoons und Arbeiten für Kinder sowie die Plakate zu seinen Ausstellungen im Treppenhaus. Für Kinder wurde explizit ein Raum „per bimbi“ geschaffen, wo kleinere Menschen nicht nur wunderbar karikierte Darstellungen aus Märchen und bekannten Kinderbüchern bestaunen können, sondern selbst künstlerisch tätig werden dürfen. Auch ein „Seefahrer-Fernsehzimmer“ animiert, die SWR-Produktionen „Unterwegs mit Odysseus“ und „Abenteuer des Herakles“ direkt im Museum zu betrachten.

Der Maler, Cartoonist und Filmemacher Tony Munzlinger wurde 1934 in Wittlich geboren. Bereits als Kind liebte er das Zeichnen und erfuhr im örtlichen Cusanus-Gymnasium Förderung und Ausbildung durch eine herausragende Kunstpädagogin und Malerin. Die Bildende Kunst faszinierte ihn und er beschäftigte sich autodidaktisch permanent mit ihr, obwohl er beruflich nach dem Abitur zuerst einen völlig anderen Weg einschlug: nach Zeiten als Reiseleiter und Übersetzer wurde er Direktor der Air France Köln.

Seine linksintellektuellen Zeichnungen und Karikaturen rissen ihm in den 60er und 70er Jahren des 20. Jahrhunderts auflagenstarke Zeitschriften wie „Pardon“, „Konkret“ oder die US-amerikanische „LIFE“ quasi „aus den Händen“, wodurch er hohe Popularität erlangte und sich hauptberuflich der Kunst widmen und seinen Wohnsitz in die Toskana verlegen konnte.

Munzlinger lebt bis heute im nördlichen Italien. Er ist ein begnadeter Segler und Musikkenner und schuf außer Bildern zahlreiche Filme und Bücher, Plakate, Grafiken und Keramiken.

Die "CASA Tony M." ist in der alten Posthalterei Thurn & Taxis, einem prächtigen Barockbau aus den 1750er Jahren, der zwischen 2014 und 2016 aufwendig restauriert wurde, untergebracht. Beachtenswert sind in dem 7achsigen Gebäude mit drei Vollgeschossen über einem deutlich älteren Keller und einem dreistöckigen Speicher im prunkvollen Mansarddach Details wie die mit Originalschnitzwerk versehenen Türen.

Für den Einlass wenden sich interessierte Besucher bitte zuerst an das Kulturamt im Alten Rathaus (schräg gegenüber, der rote Renaissancebau). Dort kann der Eintritt (€ 3, unter 18 Jahren kostenfrei) beglichen werden. Gegen Vorlage des Personalausweises erhalten die Gäste einen Schlüssel und haben somit Einlass zum Museum am Seiteneingang rechts neben der "Brasserie Balthazar" am Marktplatz 3. Ein Aufzug steht zur Verfügung.

Öffnungszeiten: dienstags bis samstags 11 bis 17 Uhr, sonn- und feiertags 14 bis 17 Uhr

Sowohl in der CASA Tony M. also auch im Kulturamt der Stadt Wittlich gegenüber können Postkarten, Plakate, Kataloge und aktuelle Werbeartikel zur Ausstellung erworben werden. Weitere Infos auch im Shop unter www.casatonym.de . Hier finden Sie zusätzlich Informationen zu Veranstaltungen im Museum wie z.B. Lesungen, Vorträge, Konzerte oder Führungen sowie museumspädagogische Angebote.

Bitte beachten Sie: Das gesamte Museum ist videoüberwacht. Die Türhöhen sind teilweise unter 1,80 Meter.


CASA Tony M. - Museum Tony Munzlinger - Alte Posthalterei -

Marktplatz 3 - 54516 Wittlich

Nach oben