Geschenke für lesehungrige Kids

15.10.2021

Alle Zweitklässler in Wittlich haben sich das BücherMAX!-Geschenk für ihre Lernleistung unter Corona-Bedingungen wahrlich verdient. Hier die Klasse 2c der Grundschule Georg Meistermann (Foto: Carl Münzel).

BücherMAXI-Besuche der Stadtbücherei

„Was man versprochen hat, muss man auch halten“ – getreu diesem Motto besuchte die Stadtbücherei einige Wochen nach Schulbeginn wieder alle zweiten Klassen der Wittlicher Grundschulen. Beim Schultütenbesuch vor einem Jahr war den Kindern das feierliche Versprechen gegeben worden, dass es zu Beginn des zweiten Schuljahres für alle ein Geschenk gäbe. Voraussetzung hierfür allerdings sei, dass bis dahin auch jeder ordentlich Wissensschätze gesammelt habe, also Lesen, Schreiben, Rechnen und noch viele andere Dinge lerne.

Da sich nach übereinstimmender Aussage der Lehrkräfte alle Kinder nach Kräften bemüht und sogar während der coronabedingten Schulschließungszeit eifrig zuhause weitergelernt hatten, stand der Geschenkübergabe nichts mehr im Wege. Annette Münzel von der Stadtbücherei konnte so vor den Herbstferien – tatkräftig unterstützt von der Bücherei-Leseratte Leslie - in 11 Klassen insgesamt 182 BücherMAX!-Pakete verteilen. Nur die Kinder der Grundschule Bombogen müssen sich noch etwas gedulden, da der Besuch aus terminlichen Gründen erst nach den Ferien zustande kommt.

Jedes Buchpaket enthält ein Erstleserbuch aus dem Ravensburger Verlag, der die Aktion durch Sonderkonditionen beim Einkauf unterstützt. Dazu kommen Elterninformationen, eine BücherMAXI-Postkarte, sowie ein Büchereiausweis-Gutschein und ein Ex-Libris-Aufkleber, mit dem jedes Kind das eigene Buch mit seinem Namen kennzeichnen kann.

Fußball, Piraten, Pferde, Detektive, Vampire und Elfen – die Themen der Bücher sind breit gestreut. Dadurch, dass jeder Schüler einen anderen Titel erhält, besteht die Möglichkeit, sich die Bücher nach dem ersten Lesen wechselseitig auszuleihen. Am Ende kehrt jedes Buch aber natürlich wieder zu seinem ursprünglichen Besitzer zurück.

Wer dann noch weiter lesehungrig ist, wurde herzlich eingeladen, die Stadtbücherei selbst einmal zu besuchen, um dort das riesige Angebot an Büchern, Filmen, Games, Tonies und CDs zu entdecken.


Nach oben