Wittlich Kreiau 2020!

21.01.2020

Aus gut informierten Quellen wurde der Stadtverwaltung zugetragen, dass sich am Weiberdonnerstag als „alte Frauen“ verkleidete Gestalten auf dem Marktplatz zusammenrotten um gemeinsam den Sturm auf das Rathaus zu planen.

Ihr hinterlistiges Vorhaben ist es, pünktlich um 11.11 Uhr, den Bürgermeister und die Ratsmitglieder zu entmachten und die Macht über die Stadt Wittlich an sich zu reißen. 

Da die Möhnen sich bereits in den Vorjahren unerlaubt Eintritt in das Alte Rathaus verschafft haben, ist der Bürgermeister noch mehr auf tatkräftige Unterstützung bei der Verteidigung des Alten Rathauses angewiesen. Die Verteidigungskräfte werden aktiviert, die Bewachung der Eingangstüren wird verstärkt.

Bewaffnet sind sie mit Scheren, um den Herren die Krawatten abzuschneiden und den „Schneid abzukaufen“. Flink und mit Bravour geht es die Leiter zu den Fenstern des Alten Rathauses hoch, sehr zur Unterhaltung der vielen Schaulustigen. Klein und Groß sind eingeladen, den närrischen Sturm auf das Rathaus möglichst kostümiert und mit bester Laune zu begleiten.

Sollte die Entmachtung gelingen, regnet es aus dem ersten Stockwerk Süßigkeiten auf die in der Neustraße ausharrende Narrenschar. Der Bürgermeister und die Ratsmitglieder werden auf den Marktplatz eskortiert, hier wird die erfolgte Machtübernahme durch die Übergabe des Stadtschlüssels an die Obermöhne Jutta Weisenfeld bekundet.

Schunkeln und Fröhlichsein gehören ab jetzt zu den Aufgaben des entmachteten Bürgermeisters und der Ratsmitglieder während der närrischen Zeit. Zur Verstärkung der guten Laune spielt wie im Jahr zuvor die Band „Cash Brothers“ von 10:00 Uhr bis ca. 15.00 Uhr Karnevalslieder und Stimmungshits auf der Bühne am Marktplatz.

An den Verkaufsständen rund um den Marktplatz können die hausgemachte Speisen von Wittlicher Narren und „Faosbogatden“ verzehrt werden. Sie können wie bereits in den Jahren zuvor zwischen einer Portion Erbsensuppe mit Brötchen für 3,50 Euro einem Würstchen im Brötchen für 2,00 Euro oder auch einer Gulaschsuppe mit Brötchen für 4,00 Euro wählen.

An den Getränkeständen des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Stadtmitte e.V. und der Möhnen, können unter Beachtung des Jugendschutzgesetztes, alkoholfreie und alkoholhaltige Getränke erworben werden.

Die Stadt Wittlich weist ausdrücklich auf die Einhaltung der Jugendschutzbestimmungen hin und bittet die Mitwirkenden und die Besucher um Beachtung.

Wir wünschen allen Besuchern und Karnevalsjecken einen tollen Tag in Wittlich.


Nach oben