„Suffragette - Taten statt Worte“

08.03.2018

„Suffragette - Taten statt Worte“

Am Sonntag, 11. März 2018, endet die sechste Staffel Kino im Casino; der Film wird präsentiert von den Landfrauen Bernkastel-Wittlich.  

Bei dem Film „Suffragette - Taten statt Worte“ handelt es sich um ein leidenschaftliches historisches Drama über die Opfer, die britische Arbeiterinnen 1912 im Kampf um Wahlrecht und Gleichstellung bringen mussten. Die Feministin Emmeline Pankhurst (Meryl Streep) gründet 1903 in Großbritannien die Frauenvereinigung WSPU (Women's Social and Political Union). Das ultimative Ziel der politischen Gruppe ist es, das Wahlrecht für Frauen zu ermöglichen. Die Mehrheit der engagierten Frauen führt friedfertige Aktionen aus, aber mit ihren ruhigen Methoden haben die Frauen keinen Erfolg. Im Jahr 1912 beschließen sie, eine andere Strategie zu fahren und die komplette Rebellion auszurufen.

Der Film wurde mehrfach ausgezeichnet u.a. mit dem British Independent Film Awards für den und die beste Nebendarsteller/in sowie auf den Hollywood Film Awards für die Darstellerin des Jahres Carey Mulligan. Weiterhin erhielt der Film den Publikumspreis auf dem Mill Valley Film Festival, den Alliance of Women Filmpreis 2016 für die beste Regie und zusätzlich den Europäischen Filmpreis 2016 für das bestes Szenenbild.

Tickets zum Preis von 7 Euro sind noch im Vorverkauf beim Verein Stadtmarketing-Wittlich, Marktplatz 5, 54516 Wittlich zu erhalten. Einlass ist ab 18 Uhr, Filmstart um 19 Uhr. Zu diesem Film wird keine Suppe zum Film angeboten und die Casinoküche hat an diesem Abend geschlossen.


Nach oben