Jugendfeuerwehr erreicht Platz auf dem Treppchen

04.10.2019

Die teilnehmenden Gruppen aus dem Kreis Bernkastel-Wittlich

Der Rettungslauf

In drei Minuten den höchsten Legoturm bauen – 1 Meter war er am Ende hoch.

Mit genug Lungenvolumen war der Tischtennisball schnell durch den Schlauch.

Bereits zu achten Mal in Folge konnten sich die Jugendlichen vom Standort Stadtmitte für die Spiele der Region (früher Bezirksentscheid) qualifizieren. Und auch diesmal reichte es mit dem 3. Platz wieder fürs Treppchen.

In diesem Jahr war der Kreis Vulkaneifel Ausrichter des Entscheids, an dem jeweils die zwei Erstplatzierten der Landkreise des ehemaligen Regierungsbezirks Trier teilnehmen. In Daun-Steinborn hatte der Veranstalter zehn verschieden Stationen aufgebaut, an denen sich die Gruppen messen durften. Viele verschiedene Fähigkeiten wurden von den Teilnehmern abverlangt, aber vor allem gutes Teamwork brachte entsprechende Ergebnisse. Der Spaß kam natürlich auch nicht zu kurz.

Bei der anschließenden Siegerehrung gab es in diesem Jahr einen neuen Wanderpokal. Der Vorgänger wurde im letzten Jahr zum dritten Mal in Folge vom Team aus der Säubrennerstadt gewonnen und hat nun seinen festen Platz in Wittlich. Und auch in diesem Jahr konnte mit dem dritten Platz wieder ein super Ergebnis erreicht werden.


Nach oben