Feuerwehr löscht Brand in Neuerburg

04.10.2018

Die beiden ausgebrannten PKW unter dem Carport.

Außenangriff mit Drehleiter.

In der Nacht von Montag, dem 27. September auf Dienstag, den 28. September wurden die Einheiten I und III der Feuerwehr Wittlich gegen 2:40 Uhr zu einem Gebäudebrand in der Akazienstraße in Neuerburg alarmiert. Beim Eintreffen der Kräfte brannten zwei PKWs unter einem Carport und das Feuer hatte bereits auf die dahinterliegenden Nebengebäude übergegriffen. Des Weiteren platzten durch die Hitzeentwicklung zwei an den Carport angrenzende Fenster, sodass das Feuer auch auf die beiden Räume übergegriffen hatte. Durch den schnellen Einsatz vor Ort konnte ein übergreifen auf weitere benachbarte Häuser vermieden werden.

Zur Brandbekämpfung kamen mehrere Trupps des Innenangriffs mit Atemschutz und im Außenangriff mit Drehleitern zum Einsatz.

Erschwert wurden die Löscharbeiten durch ein brennendes Heizöltanklager, welches durch die große Hitzeentwicklung in Brand geraten war. Erst durch einen Schaumeinsatz konnte das Feuer vollständig gelöscht werden.

Im Einsatz waren etwa 80 Einsatzkräfte. Neben den Einheiten I, II und III (Stadtmitte, Wengerohr/Bombogen, Neuerburg/Dorf) des Standortes Wittlich, die Feuerwehr Kues mit Drehleiter, Tanklöschfahrzeug und ihrer Teileinheit des Kreisgefahrstoffzuges. Die Feuerwehr Morbach mit dem Gerätewagen Gefahrgut. Die Rettungsdienste des DRK und des Malteserhilfsdienstes. Der Malteserhilfsdienst stellte neben dem Rettungswagen auch die Verpflegungseinheit zur Verfügung. Des Weiteren war der Kreisfeuerwehrinspekteur, sowie Beamte der Schutz- und Kriminalpolizei vor Ort. Um kontaminiertes Löschwasser im Kanalsystem aufzufangen waren ebenfalls Mitarbeiter der Stadtwerke am Einsatzort.


Nach oben