Es wird Zeit die PS auf die Straße zu bringen

01.04.2021

Die letzte Sitzung des Stadtrates stand ganz im Zeichen der Anhörung der Bürgerinitiative BI „Rettet das Freibad“. Sie ist nach der Gemeindeordnung vorgesehen, bevor der Stadtrat über die Zulässigkeit und die Annahme des Bürgerbegehrens entscheidet. Die BI nutzte die Gelegenheit, noch einmal mit einer emotionalen Ansprache für ihre Vorstellung zum Erhalt des Freibades in der bestehenden Größe zu werben. Dabei stellte Dr. Bernhard Simon unsere Bewertung der Argumente der Bürgerinitiative vom August letzten Jahres (https://www.magentacloud.de/share/n2epzys9ji#$/) ausdrücklich nicht mehr in Frage.

Der Stadtrat wird nun am 08.04.21 nüchtern abwägen müssen. Neben der Frage der Zulässigkeit des Bürgerbegehrens steht auch die Frage im Raum, ob wir die bewilligten Fördermittel des Landes und des Landkreises in Höhe von 8,3 Mio. Euro riskieren wollen. 

Die BI zeigt sich offen für die Suche nach Kompromissen, hat jedoch in der Anhörung keine Vorstellung geäußert, wie diese aussehen könnten. Seit 2013 beschäftigen wir uns nun bereits mit der Sanierung des Vitelliusbades. Nachdem klar war, dass sowohl die Aufbereitungstechnik als auch der Beton des Hallenbades abgängig sind, haben sich die Verwaltung und die Gremien schrittweise und jeweils unter Abwägung der technischen Möglichkeiten und des finanziell Machbaren der heutigen Lösung genähert. Jeder Meilenstein in der Planung wurde in Einwohnerversammlungen präsentiert und diskutiert. Neben den Vorstellungen der BI kamen auch konstruktive Ideen anderer Wittlicher Bürger*Innen. Alle Vorschläge wurden in unserer Fraktion besprochen, einige konnten noch übernommen werden. 

Die Zeit für weitere Diskussionen ist vorbei. Das Risiko, dass die Aufbereitungstechnik im Vitelliusbad im Hallen- sowie Freibad aufgrund nicht mehr behebbarer Schäden ausfällt steigt von Monat zu Monat. Die Idee der BI, dass während der Baumaßnahme   „Hallenbad“ trotz Großbaustelle im Sommer 2022 das Freibad öffnet, ist illusorisch. Es wird daher Zeit zu handeln und Entscheidungen zu treffen.

 

 


Nach oben