Eröffnung Schmuckwerkstatt Magunia

06.12.2018

Bürgermeister Herr Joachim Rodenkirch gratuliert Inhaberin Annette Magunia (Mitte) und Goldschmiedegesellin Meike Neumann (rechts) zur Neueröffnung in der Burgstraße 27 (Foto: Verena Kartz).

Handgefertigte Schmuckstücke aus der Schmuckwerkstatt Annette Magunia (Foto: Verena Kartz).

Die Umbauarbeiten im Eckgeschäft in der Burgstraße 27 in Wittlich sind beendet, und das neue Logo der Schmuckwerkstatt prangt auf einer kunstvoll verzierten Torte, Geschenk von Mitarbeiterin Meike Neumann zur Eröffnung am 30. November und 1. Dezember 2018: Die Kombination aus weißen Wänden, wertigem, dunklem Holz und dem roten Teppichboden lassen den Raum groß und einladend erscheinen. Man fühlt sich ermutigt, in Ruhe die kunstvoll gearbeiteten Schmuckstücke zu betrachten. Gleichzeitig war es Inhaberin Annette Magunia wichtig, die Räume so zu gestalten, dass die Kunden sehen können, wie genau in diesem Handwerk gearbeitet wird. So sieht der Kunde am Arbeitstisch verschiedene Hammer und Präzisionswerkzeuge, die zur Fertigung genutzt werden.

Was wird vor allem hergestellt? Hauptsächlich erledigt Meisterin Annette Magunia zusammen mit Goldschmiedegesellin Meike Neumann Auftragsarbeiten, wie z. B. Trauringe nach eigenen Entwürfen. Dazu werden je nach Auftrag und Anlass Perlen, Edelsteine und Edelmetalle verwendet. Oft arbeitet sie auch Ringe für die Silberhochzeit um oder es werden Erbstücke aufpoliert und in ein modernes Design verpackt. Wie sieht es mit der Konkurrenz im Internet aus? „Die Wertigkeit kommt zurück“ sagt Annette Magunia und lächelt. „Viele Kunden wollen eine individuelle Anfertigung und die Betreuung vor Ort.“  Natürlich hilft auch der gute Ruf. Beide Frauen haben lange Jahre in der Schmuckwerkstatt Schrot in der Himmeroder Straße gearbeitet und profitieren von 15 Jahren Erfahrungen und haben Stammkunden aus der Großregion Trier bis nach Luxemburg und dem gesamten Eifelkreis. Die neuen Medien möchte die junge Inhaberin natürlich auch nutzen: Geplant ist zusätzlich zur facebook-Seite „annette magunia schmuck“eine eigene Homepage, wo die Kunden aktuell über Neuheiten informiert werden können. Bürgermeister Joachim Rodenkirch freut sich im Namen der Stadt Wittlich über die Neueröffnung in der Wittlicher Fußgängerzone und wünscht viel Erfolg!


Nach oben