Aus dem Bau- und Verkehrsausschuss

18.02.2021

Der Bau- und Verkehrsausschuss hat in seiner Sitzung am 10. Februar 2021 folgende Beschlüsse gefasst:

Im öffentlichen Teil der Sitzung

TOP 3:
Anregung/Beschwerde nach § 16 b Gemeindeordnung (Gemo);
Bau einer Umgehungsstraße zwischen Bombogen und Industriegebiet Wengerohr

Die Anregung der Unterzeichner wird zur Kenntnis genommen und im weiteren Bauleitplanverfahren WW-19-00 "Erschließungsstraße Industriegebiet Wengerohr" berücksichtigt.

TOP 6.b: 
Bauanträge und -anfragen
Bauantrag Dr.-Oetker-Straße
Nachtrag zum Bauantrag zum Neubau einer Produktionsstätte mit Bürogebäude in Wittlich, Dr.-Oetker-Straße, Gemarkung Wengerohr, Flur 5, Flurstücke 328/4 und 325

Das Einvernehmen der Stadt Wittlich gem. § 36 i. V. m. § 31 Abs. 2 BauGB zur Befreiung von der Festsetzung des rechtsverbindlichen Bebauungsplanes WW-13-00 „Industriegebiet Wengerohr- Süd“ zur Überschreitung der maximal zulässigen Tiefe der Erdmulden für das anfallende Niederschlagswasser von 35 cm auf 60 cm wird erteilt.

TOP 6.c: 
Bauanträge und -anfragen
Bauantrag Im Bungert
Bauantrag zur Umnutzung einer ehemaligen Scheune zu einem Einfamilienwohnhaus in Wittlich, Im Bungert, Gemarkung Lüxem, Flur 4, Flurstück 36/2

Das Einvernehmen der Stadt Wittlich gem. § 36 BauGB i. V. m. § 34 Abs. 1 BauGB zur Umnutzung einer ehemaligen Scheune zu einem Einfamilienwohnhaus wird erteilt.

TOP 6.d: 
Bauantrag Bernkasteler Straße
Bauantrag zum Neubau einer Wohnanlage mit 9 WE und Kellerersatzräumen in Wittlich, Gemarkung Wengerohr, Flur 7, Flurstücke 12/1, 19/3

Das Einvernehmen der Stadt Wittlich gem. § 36 BauGB i. V. m. § 34 Abs. 1 BauGB zum Neubaueiner Wohnanlage mit 9 WE und Kellerersatzräumen wird erteilt.

TOP 6.e: 
Bauanträge und -anfragen
Bauantrag Flugplatzstraße
Bauantrag zum Neubau eines Mehrfamilienwohnhauses in Wittlich, Flugplatzstraße, Gemarkung Wengerohr, Flur 7, Flurstück 25/11

Das Einvernehmen der Stadt Wittlich gem. § 36 BauGB i. V. m. § 34 Abs. 1 BauGB zum Neubau eines Mehrfamilienwohnhauses mit 4 Wohneinheiten wird erteilt.

TOP 6.f:   Bauanträge und -anfragenBauantrag WerkstraßeBauantrag für die Erweiterung um einen Gebäudeteil für die Froster 4/5 in Wittlich, Gemarkung Bombogen, Flur 9, Flurstück 127/3Das Einvernehmen der Stadt Wittlich gem. § 36 i. V. m. § 31 Abs. 2 BauGB zur Befreiung von den Festsetzungen des rechtsverbindlichen Bebauungsplanes WW-07-00 Industriegebiet Wengerohr“ wird erteilt:

  1. zur Überschreitung der maximal zulässigen Traufhöhe von 12,00 m um 0,86 m auf max. 12,86 m
  2. zur Nichtdurchführung der extensiven Dachbegrünung für Dächer mit einer Neigung von weniger als 10° und der Fassadenbegrünung für fensterlose Fassaden von mehr als 100 m² Ansichtsfläche
  3. zur Überschreitung der zulässigen Grundflächenzahl von 0,80 auf max. 0,93

Die notwendigen Ausgleichsmaßnahmen sind durch ein Fachbüro in einem noch zu erstellenden Gutachten zu ermitteln. Diese können auf dem Vorhabengrundstück bzw. auf einem anderen Grundstück in der näheren Umgebung des Werksgeländes umgesetzt werden. Alternativ kann der ökologische Ausgleich im Wege des Geldausgleichs über das Ökokonto der Stadt Wittlich abgewickelt werden.

TOP 6.g:
Bauanträge und -anfragen
Bauantrag Kalkturmstraße
Bauantrag zum Neubau eines Einfamilienwohnhauses in Wittlich, Kalkturmstraße, Gemarkung Wittlich, Flur 5, Flurstück 32/11

Das Einvernehmen der Stadt Wittlich gem. § 36 BauGB i. V. m. § 34 Abs. 1 BauGB zum Neubau eines Einfamilienwohnhauses wird erteilt.


Nach oben