Grundstücke & Immobilien

Grundsätze der Baulandausweisung

Bei der Ausweisung und Bereitstellung neuer Flächen für die Wohnbebauung wendet die Stadt Wittlich seit mehreren Jahren erfolgreich das Instrument des Bodenmanagements an. Dieser Begriff steht für die Absicht, Wohnbauland - neben dem Angebot privater Eigentümer und Bauträger - künftig nur in Bereichen auszuweisen, in denen sich die Stadt Wittlich zuvor vollständig das Eigentum an den zu überplanenden Flächen sichern kann.

Dadurch wird es möglich, die neu zu schaffenden Baugrundstücke nach Fertigstellung der Erschließung unmittelbar und zu vertretbaren Bedingungen aus einer Hand anzubieten. In den für die Grundstücke zu kalkulierenden Verkaufskaufpreis fließen ausschließlich die Gestehungs-, Erschließungs-  und sonstigen Selbstkosten ein, eine Rendite wird nicht erwirtschaftet.

Gegenüber dem klassischen Verfahren, bei dem in privater Hand stehende Flächen durch Aufstellung eines Bebauungsplanes und anschließende Bodenordnung zur Baureife gebracht werden, können beim Bodenmanagement Spekulationen sowie langfristige Reservierungen für nachfolgende Generationen mit allen Nachteilen für das Grundstücksangebot vermieden werden.

Das aktuelle Angebot der Stadt Wittlich

 

Die Wirtschaftsförderung der STadt Wittlich präsentiert Ihnen hier im IMMOPOOL ihr Immobilienangebot

Die Bauverpflichtung

Der Verkauf von Baugrundstücken durch die Stadt Wittlich erfolgt vorzugsweise an Interessenten für den Bau eines selbst genutzten Eigenheimes und ist mit verschiedenen Auflagen verknüpft. Dadurch sollen eine zeitnahe Bebauung sichergestellt und Spekulationen ausgeschlossen werden. Es handelt sich dabei um Verpflichtungen, die so oder in ähnlicher Weise auch von vielen anderen Kommunen angewandt werden.

Die Bewerber erhalten nach der Entscheidung über den Verkauf eine schriftliche Reservie-rungsbestätigung, befristet aktuell auf einen Zeitraum von zwei Monaten. Innerhalb dieser Frist können Fragen zur Finanzierung und zur Bebaubarkeit des jeweiligen Grundstückes abgeklärt werden.

Die Käufer müssen sich in den Kaufverträgen gegenüber der Stadt Wittlich verpflichten, innerhalb vorgegebener Frist (in der Regel 3 Jahre) auf dem erworbenen Grundstück ein Wohngebäude bezugsfertig zu errichten, und zwar auf der Grundlage der Festsetzungen des für das Gebiet bestehenden Bebauungsplanes.

Weiter muss das auf dem Grundstück errichtete Wohngebäude nach Fertigstellung vom Käufer selbst bezogen und mindestens fünf Jahre selbst genutzt werden.

Mittelfristig werden in verschiedenen Bereichen der Stadt Wittlich wieder neue Baugrundstücke ausgewiesen.

Dazu zählen die Gebiete:

  • Rollkopf, Innenstadt, baureife Grundstücke zwischen 330 qm und 630 qm verfügbar, Kaufpreis 150,00 €/qm inkl. der Kosten für die komplette Ersterschließung

  • Wahlholzer Straße, Stadtteil Wengerohr, baureife Grundstücke ab etwa 1.000 qm in einem Mischgebiet verfügbar. Die Kaufpreise liegen zwischen 35,00 €/qm und 60,00 €/qm, jeweils zuzüglich der anfallenden kompletten Erschließungskosten.

  • Hofflürchen II, Stadtteil Bombogen, insgesamt 40 baureife Grundstücke. Der Kaufpreis liegt bei 95,00 €/qm inkl. der Kosten der kompletten Erschließung.

  • Bornweg, Stadtteil Wengerohr, etwa 10-12 Grundstücke, Neuordnung und Erschließung werden vorbereitet, baureif voraussichtlich 2015/16.

Für weiter gehende Informationen stehen Ihnen die oben genannten Mitarbeiter gerne zur Verfügung.

Das private Angebot

Zu erwähnen ist auch das Angebot an Bauplätzen aus privater Hand, hier insbesondere die Baugebiete von Erschließungsträgern in der ehem. französischen Wohnsiedlung im Stadtgebiet rechts der Lieser und „St. Paul“ im Stadtteil Wengerohr. Darüber hinaus gibt es in verschiedenen Baugebieten verteilt über das gesamte Stadtgebiet eine Reihe privater Baugrundstücke, die aber dem Markt erfahrungsgemäß nur eingeschränkt zu Verfügung stehen.

Bei der Suche nach einem geeigneten Baugrundstück aus privater Hand können die regionalen Presseorgane, eine Recherche in den gängigen Immobilien-Portalen im Internet sowie eine Kontaktaufnahme zu den regionalen Maklern hilfreich sein.

Nach oben

Nach oben